• „Wissen ist wissen,
    Nichtwissen ist nicht wissen.
    Das ist Wissen“

    Konfuzius

  • „Aller Weisheit Vater
    bleibt das Denken“

    Henryk Keisch

  • „Viele wissen nicht,
    was sie wollen,
    wollen aber alles wissen“

    Klaus Klages

  • „Die Vorurteile
    von Professoren
    nennt man Theorien“

    Mark Twain

  • „Wer`s kann, der tut`s.
    Wer nicht, der lehrt“

    George Bernard Shaw

  • „Analphabeten
    müssen diktieren“

    Stanislaw Jercy Lec

  • „Wer sein Leben schwänzt,
    kann nicht aus Fehlern lernen“

    Klaus Klages

  • „Willst du was wissen,
    so frage keinen Gelehrten,
    sondern einen Erfahrenen“

    aus China

  • „Wir lernen aus Erfahrung,
    dass die Menschen
    nichts aus Erfahrung lernen“

    George Bernard Shaw

  • „Trau dem nicht,
    der dir sagt,
    er hätte noch nie gelogen“

    Wilhelm Busch

  • „Vernunft muss jeder
    selbst erwerben,
    nur die Dummheit
    pflanzt sich gratis fort“

    Erich Kästner

  • „Für den Unwissenden
    ist alles möglich“

    Christoph Martin Wieland

  • „Neue Ideen
    sind meistens die Kinder
    alter Gedanken“

    Henri Bergson

  • „Ob ein Mensch klug ist,
    erkennt man am besten
    an seinen Fragen“

    Gerhard Hauptmann

  • „Bildung ist das,
    was die meisten empfangen,
    viele weitergeben
    und die wenigsten haben“

    Karl Kraus

  • „Verstand kann
    Bildung ersetzen,
    aber keine Bildung den Verstand“

    nach Schopenhauer

  • „Wer nicht fragen will,
    der schämt sich,
    was dazuzulernen“

    aus Portugal

  • „Das Genie entdeckt die Frage -
    das Talent beantwortet sie“

    Karl Heinrich Waggerl

  • „Wer sein eigener
    Lehrmeister sein will,
    hat einen Narren zum Schüler“

    Sprichwort

  • „Rechnen, lesen,
    schreiben tut er,
    nur nicht denken,
    mein Computer“

    Klaus Klages

  • „Gewisse Dinge
    verstehe ich nicht mehr,
    sobald ich sie verstanden habe“

    Karl Heinrich Waggerl

  • „Regeln setzen ein,
    wo die Intelligenz aufhört“

    E.J. Cossman

  • „Wer etwas kann,
    der tut`s.
    Wer nicht, der lehrt“

    George Bernard Shaw

  • „Wenn man alle Gesetze
    studieren sollte,
    hätte man keine Zeit,
    sie zu übertreten“

    Johann Wolfgang v. Goethe

  • „Mit Wissen
    kann man prahlen
    wie mit Schmuck.
    Nur etwas billiger“

    Klaus Klages

  • „Wissen, was man weiß
    und was man nicht weiß,
    ist wahres Wissen“

    Who knows

  • „Man soll Denken lehren,
    nicht Gedachtes“

    C. Gurlitt

  • „Wissen macht zaghaft,
    Dummheit kann alles“

    Kurt Tucholsky

  • „Talente finden Lösungen,
    Genies entdecken Probleme“

    Hans Krailsheimer

  • „Das einzige Gut ist Wissen,
    das einzige Übel
    ist Unwissen“

    nach Sokrates

  • „Lehrer haben
    vormittags recht
    und nachmittags frei“

    Hoeber & Kurzner

  • „Ausbildung ist
    das Lernen von Regeln -
    Erfahrung
    das Lernen der Ausnahmen“

    E. Joseph Cossman

  • „Wer den Himmel
    auf Erden sucht,
    hat im Erdkundeunterricht
    geschlafen“

    Stanislaw Jerzy Lec

  • „Bildung ist, was einem bleibt,
    wenn man alles Gelernte
    vergessen hat“

    Sprichwort

  • „Bildung
    macht frei“

    Carl Joseph Meyer

  • „Oft ist das Denken schwer,
    indes das Schreiben
    geht auch ohne es“

    Wilhelm Busch

  • „Ein mathematischer Punkt
    ist ein Winkel,
    dem man die Schenkel ausgerissen hat“

    Johann Georg August Galletti

  • „Nicht jede Frage
    verdient eine Antwort“

    Publilius Syrus

  • „Man braucht zwei Jahre,
    um sprechen zu lernen,
    aber fünfzig Jahre,
    um schweigen zu lernen“

    Ernest Hemingway

  • „Ausdauer wird früher
    oder später belohnt -
    meistens aber später“

    Wilhelm Busch

  • „Sage nicht immer,
    was du weißt, aber wisse immer,
    was du sagst“

    Abraham Lincoln

  • „Wer nichts weiß,
    muss alles glauben“

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • „Wer einen Fehler gemacht hat
    und nicht korrigiert,
    macht einen zweiten“

    Konfuzius

  • „Fleiß kann man vortäuschen,
    aber faul muss man
    wirklich sein“

    Lebensregel

  • „Pensionierte Lehrer
    sind oft schlecht gelaunt,
    weil sie keine Ferien haben“

    Carlo Franchi

  • „Denken ist etwas,
    das auf Schwierigkeiten folgt
    und dem Handeln vorausgeht“

    Bert Brecht

  • „Zu viel Wissen
    macht unzufrieden“

    Aristoteles

  • „Wer keine Fehler hat,
    der hat auch
    wenig Tugenden“

    Werner Stein

  • „Wer ein schlechtes Gedächtnis hat,
    muss seine Fehler
    wiederholen“

    aus Nepal

  • „Was sich zu tun lohnt,
    lohnt sich,
    gut zu tun“

    Lord Chesterfield

  • „Phantasie ist die Kunst,
    aus Fehlern zu lernen,
    die man noch machen wird“

    Horaz

  • „Ein Dogma ist
    ausdrückliche Verbot,
    selber zu denken“

    Ludwig Feuerbach

  • „Schimpfen
    ist kein Ersatz
    für Logik“

    Joan O`Casey

  • „Die Wissenschaft
    wird erst interessant,
    wo sie aufhört“

    Justus von Liebig

  • „In der Theorie
    ist praktisch
    alles möglich“

    Graf Fito

  • „Wissensdurst
    ist die flüssige Form
    von Bildungshunger“

    FU Berlin

  • „In der Zukunft gibt es
    keinen Unterschied mehr zwischen Arm und Reich,
    sondern zwischen denen die lesen
    können und denen die es nicht können.“

    Monika Trabitsch

  • „Die einen
    erkennt man an Taten,
    die anderen am Getue“

    Martin Kessel

  • „Zahlen lügen nicht,
    aber Lügner
    können zählen“

    Adam Riese

  • „Wer fragt, der lernt -
    wer lernt,
    hat Fragen“

    Fjodor Dostojewski

  • „Praxis ist,
    wenn alles klappt
    und keiner weiß, warum“

    Peter Silie

  • „Sage nicht, es ist so -
    sondern sage,
    es könnte so sein“

    Hau Tscho Hi

  • „Die schönsten Hypothesen
    werden immer durch die
    hässlichsten Fakten erschlagen“

    Aldous Huxley

  • „Vorurteile ersparen einem das Nachdenken“

    Sebastian Hartz

  • „Eine Theorie
    ist eine Vermutung
    mit Hochschulbildung“

    James Earl Jimmy Carter

  • „Ein Lehrer,
    der nicht von seinen Schülern lernt,
    versagt in seinem Beruf“

    Charlotte Wolf

  • „Nichts ist leichter,
    als sich schwierig
    auszudrücken“

    Karl-Heinrich Waggerl

  • „Wissen ist immer lückenhaft,
    nur die Unkenntnis
    kann vollkommen sein“

    Albert Einstein

  • „Menschen mit einer Idee
    sind Spinner - bis sich
    die Idee durchgesetzt hat“

    Mark Twain

  • „Uns dürstet nach Wissen,
    aber wir ertrinken
    in Informationen“

    John Naisbitt

  • „Das Gedächtnis
    ist die Schatzkammer
    des Lebens“

    Marcus Tellius Cicero

  • „Konstruktive Kritik
    ist kostenlose Beratung“

    Helmut Schmidt

  • „Lang ist der Weg
    durch Vorschriften,
    kurz und wirksam
    durch Beispiele“

    Lucius Annaeus Seneca

  • „Gib Ratschläge immer weiter -
    es ist das einzige,
    was man damit tun kann“

    Oscar Wilde

  • „Keine Gnade mit denen,
    die nichts erforscht haben
    und doch reden“

    Bert Brecht

  • „Das Genie
    entdeckt die Frage,
    das Talent beantwortet sie“

    Karl Heinrich Waggerl

  • „Unser Kopf ist rund,
    damit das Denken
    die Richtung ändern kann“

    Francis M. de Picabia

  • „Phantasie
    ist wichtiger
    als Wissen“

    Albert Einstein

  • „Bildung ist,
    was übrig bleibt,
    wenn wir alles andere
    vergessen haben“

    Marquis of Halifax

  • „Wenn der Rat gut ist,
    spielt es keine Rolle,
    wer ihn gegeben hat“

    Thomas Fuller

  • „Überall findet sich etwas -
    zum Freuen, zum Lernen, zum Tun“

    Johann Wolfgang v. Goethe

  • „Denken
    ist reden mit sich selbst“

    Immanuel Kant

  • „Lernen ist wie
    Rudern gegen den Strom:
    Sobald man aufhört,
    treibt man zurück“

    Benjamin Britten

  • „Begeisterung
    ohne Verstand
    ist unnütz und gefährlich“

    Novalis

  • „Pensionierte Lehrer sind oft
    schlecht gelaunt, weil sie
    keine Ferien haben“

    Carlo Franchi

  • „Erziehung ist nicht das
    Füllen eines Eimers, sondern
    das Entfachen eines Feuers“

    William Butler Keats

  • „Kräfte lassen sich nicht
    übertragen, sondern nur wecken“

    Georg Büchner

  • „Das Fernsehen erzieht die
    Kinder, zum Sitzenbleiben“

    Klaus Klages

  • „Dummheit ist auch
    eine Art Begabung“

    Wilhelm Busch

  • „Beweis hoher Bildung: Die größten
    Dinge auf einfachste zu sagen“

    Emerson

  • „Wer fragt, der
    lernt - wer
    lernt, hat Fragen“

    Fjodor Dostojewski

  • „Vieles hätte ich verstanden,
    wenn man es mir
    nicht erklärt hätte“

    Stanislaw Jerzy Lec

  • „Liebe ist ein besserer
    Lehrmeister als Pflichtbewusstsein“

    Albert Einstein

  • „Eine Theorie ist eine
    Vermutung mit Hochschulbildung“

    James Earl Jimmy Carter

  • „Ein Lehrer, der nicht
    von seinen Schülern lernt,
    versagt in seinem Beruf“

    Charlotte Wolf

  • „Wissen ist immer lückenhaft, nur
    die Unkenntnis kann vollkommen sein“

    Albert Einstein

  • „Lang ist der Weg
    durch Vorschriften, kurz und
    wirksam durch Beispiele“

    Lucius Annaeus Seneca

  • „Der Mensch soll lernen
    - nur Ochsen büffeln“

    Erich Kästner

  • „Bildung ist, was übrig
    bleibt, wenn man alles
    Gelernte vergessen hat“

    Marquis of Halifax

  • „Lehren heißt: die
    Dinge zweimal lernen“

    Joseph Joubert

  • „Was du nicht
    selber weißt, das
    weißt du nicht“

    Bert Brecht

  • „Das Geld ist rund und
    rollt weg, die Bildung bleibt“

    Heinrich Heine

  • „Mathematik ist die einzige
    perfekte Methode, sich selber
    an der Nase herumzuführen“

    Albert Einstein

  • „Wer sein eigener Lehrmeister
    sein will, hat einen
    Narren zum Schüler“

    aus Irland

  • „Unsere Gegner sind Lehrer,
    die uns nichts kosten“

    Ferdinand Vicomte de Lesseps

  • „Bildung kommt von Bildschirm,
    nicht vom Buch -
    sonst müsste es ja
    Buchung heißen“

    Dieter Hildebrandt

  • „Bildung ist das, was
    übrig bleibt, wenn der
    letzte Dollar weg ist“

    Mark Twain