• „Das Geheimnis des Könnens
    liegt im Wollen“

    Aristoteles

  • „Geniale Menschen
    beginnen große Werke,
    fleißige vollenden sie“

    Leonardo da Vinci

  • „Trau lieber deiner Kraft
    als deinem Glück“

    Publilius Syrus

  • „Alles, was uns imponieren soll,
    muss Charakter haben“

    Johann Wolfgang v. Goethe

  • „Tüchtiges schaffen,
    das hält auf die Dauer
    kein Gegner aus“

    Peter Rosegger

  • „Das Beste liegt nie hinter uns,
    sondern vor uns“

    Werner Jaeger

  • „Ein Weg entsteht,
    wenn man ihn geht“

    aus China

  • „Fortschritt ist das
    Werk der Unzufriedenen“

    Jean-Paul Sartre

  • „Es gibt nichts,
    das man mit dem dritten Anlauf
    nicht meistern könnte“

    Edward Wood Halifax

  • „Im Leben fängt man
    dann und wann wieder mal
    von vorne an“

    Wilhelm Busch

  • „Wenn wir die Dinge
    nicht mit Leidenschaft tun,
    würden wir nichts mehr tun“

    Henry Millon de Montherlant

  • „Das Können ist
    der beste Freund des Wollens“

    Klaus Klages

  • „Kopf hoch -
    nicht die Hände“

    Gregor Gisy

  • „Höre nie auf
    anzufangen;
    fange nie an
    aufzuhören“

    Horaz

  • „Seid realistisch -
    fordert das Unmögliche“

    Anne Cuneo

  • „Wenn dir das Leben
    Zitronen gibt,
    mach Limonade draus“

    R. Becker

  • „Wenn du denkst,
    es geht nicht weiter -
    geh einfach weiter“

    frei nach Georg Aescht

  • „Wer aufhört,
    Fehler zu machen,
    lernt nichts mehr dazu“

    Theodor Fontane

  • „Verwandle
    große Probleme in kleine
    und kleine in keine“

    aus Persien

  • „Zu lohnenden Zielen
    gibt es keine Abkürzungen“

    Beverly Sills

  • „Wer überwindet,
    der gewinnt“

    Johann Wolfgang v. Goethe

  • „Die Tat ist alles,
    nichts der Ruhm“

    Johann Wolfgang v. Goethe

  • „Wer nur
    an Sonnentagen geht,
    kommt nie ans Ziel“

    aus China

  • „Man muss denken
    wie die wenigsten,
    aber reden wie die meisten“

    Arthur Schopenhauer

  • „Der Anfang
    ist die Hälfte
    des Ganzen“

    Aristoteles

  • „Nur der Betrug entehrt,
    der Irrtum nie“

    Georg Christoph Lichtenberg

  • „Nur ein schlechter Plan
    erlaubt keine Änderung“

    nach Publilius Syrus

  • „Es gibt bereits
    alle guten Vorsätze -
    man muss sie nur anwenden“

    Blaise Pascal

  • „Wer hohe Türme
    bauen will, muss lange
    beim Fundament verweilen“

    Anton Bruckner

  • „Verlieren gibt uns
    die Chance, es noch
    intelligenter zu probieren“

    Henry Ford

  • „Handle wie einer,
    der denkt - denke wie einer,
    der handelt“

    Henry Ford

  • „Man kann die Uhr
    nicht zurückdrehn -
    aber ganz neu aufziehn“

    Friedrich Hähnlein

  • „Die Hälfte der Tat
    besteht darin,
    angefangen zu haben“

    Decimus Magnus Ausonius

  • „Die großen Probleme
    sollte man lösen,
    solange sie klein sind“

    Karl Schwarzer

  • „Lache nie
    über die Dummheit anderer -
    sie ist deine Chance“

    Winston Churchill

  • „Willensstärke heißt,
    nur eine Erdnuss zu nehmen“

    Lebenserfahrung

  • „Das wahre Geheimnis
    des Erfolgs
    ist die Begeisterung“

    Walter Chrysler

  • „Der Wechsel allein
    ist das Beständige“

    Arthur Schopenhauer

  • „Enthusiasmus
    ist stärker als Einfluss,
    Macht und Geld“

    Max Lerner

  • „Ein Kluger
    schafft sich mehr Gelegenheiten
    als sich bieten“

    Francis Bacon

  • „Sage nicht alles,
    was du weißt,
    aber wisse alles,
    was du sagst“

    Matthias Claudius

  • „Ein schöner Rückzug
    ist ebenso viel wert
    wie ein kühner Angriff“

    Baltasar Graciàn

  • „Wem nichts zu schwer ist,
    dem gelingt alles“

    aus Nepal

  • „Gleiches lässt uns in Ruhe.
    Aber Widerspruch
    macht uns produktiv“

    nach Johann Wolfgang v. Goethe

  • „Veränderungen
    begünstigen nur den,
    der darauf vorbereitet ist“

    frei nach Pasteur

  • „Probleme sind
    verkleidete Möglichkeiten“

    Henry Ford

  • „Man muss begeistert entwerfen,
    aber behutsam ausführen“

    nach Johann Winckelmann

  • „Ein tiefer Fall führt oft
    zu höherem Glück“

    William Shakespeare

  • „Wer sich zu viel
    mit dem Kleinen abgibt,
    wird unfähig für Großes“

    La Rochefoucauld

  • „Habe Mut,
    dich deines eigenen Verstandes
    zu bedienen“

    Immanuel Kant

  • „Damit das Mögliche entsteht,
    muss immer wieder
    das Unmögliche versucht werden“

    Hermann Hesse

  • „Die beste Droge
    ist ein klarer Kopf“

    Harald Juhnke

  • „Lebenskunst ist,
    Problemen nicht auszuweichen,
    sondern daran zu wachsen“

    Anaximandros

  • „Erzähle nicht,
    wie du warst,
    sondern zeige,
    wie du jetzt bist“

    aus Albanien

  • „Das Unmögliche ist oft auch
    das Unversuchte“

    Jim Goodwin

  • „Wenn du das Problem
    nicht beseitigen kannst,
    beherrsche es“

    Robert H. Schuller

  • „Können ist nichts
    ohne Gelegenheit“

    Napoleon

  • „Nichts geschieht
    ohne Risiko,
    aber ohne Risiko
    geschieht auch nichts“

    Walter Scheel

  • „Besiegt ist nur,
    wer sich geschlagen gibt“

    aus Russland

  • „Wer kämpft,
    kann verlieren.
    Wer nicht kämpft,
    hat schon verloren“

    Bert Brecht

  • „Tu, was du fürchtest -
    und die Furcht
    wird dir fremd“

    Dale Carnegie

  • „Ein Genie tut,
    was es muss -
    ein Talent,
    was es kann“

    Owen Meredith (Earl of Lutton)

  • „Was man nicht aufgibt,
    hat man nicht verloren“

    Friedrich von Schiller

  • „Lieber fünfmal scheitern
    als gar nicht probieren“

    Käthe Kratz

  • „Probleme sind
    Gelegenheiten zu zeigen,
    was man kann“

    Duke Ellington

  • „Kleine Taten,
    die man ausführt,
    sind besser als große, die man nur plant“

    George Marshall

  • „Nicht weil`s schwer ist,
    wagen wir es nicht,
    sondern es ist schwer,
    weil wir`s nicht wagen“

    Lucius Annaeus Seneca

  • „Wer immer nur tut,
    was er schon kann,
    bleibt immer nur das,
    was er schon ist“

    Henry Ford I.

  • „Eine gute Rede
    soll das Thema,
    aber nicht die Zuhörer erschöpfen“

    Winston Churchill

  • „Ausdauer hilft -
    wenn alles andere versagt“

    Weisheit aus China

  • „Du musst ganz vorne sein,
    damit sich
    die Aussichten ändern“

    Sheldon Hentschke

  • „Jeder Tritt
    in den Hintern
    ist ein Schritt nach vorn“

    anonym

  • „In großen Dingen
    genügt es schon,
    gewollt zu haben“

    Sextus Propertius

  • „Lob macht
    gute Menschen besser
    und schlechte schlechter“

    Robert Fuller

  • „Ein tüchtiger Feind
    bringt uns weiter als
    ein Dutzend untüchtiger Freunde“

    Gustav Gründgens

  • „Es gibt nichts Gutes,
    außer man tut es“

    Erich Kästner

  • „Das Lob von tausend Narren
    wiegt nicht den Tadel
    eines klugen Mannes auf“

    Sprichwort

  • „Der schlechteste Versuch
    ist immer der,
    den man nicht macht“

    Peter Krüger

  • „Will man Schweres bewältigen,
    muss man es
    leicht angehen“

    Bertold Brecht

  • „Es steigt der Mut
    mit der Gelegenheit“

    William Shakespeare

  • „Es gibt mehr Menschen,
    die kapitulieren als solche,
    die scheitern“

    Henry Ford

  • „Wer zur Quelle gehen kann,
    gehe nicht zum Wassertopf“

    Lionardo

  • „Siege oder Niederlagen:
    Immer gilt es
    neu zu wagen“

    Richard Dehmel

  • „Gib jedem Tag die Chance,
    der schönste
    deines Lebens zu werden“

    Mark Twain

  • „Hoffen
    ist der schlechteste Ersatz
    fürs Tun“

    aus Sizilien

  • „Man muss
    an sich selbst glauben,
    das ist das Geheimnis“

    Charly Chaplin

  • „Wer so spricht,
    dass er verstanden wird,
    spricht immer gut“

    Jean-Baptiste Molière

  • „Den Fortschritt
    verdankt die Menschheit
    den Unzufriedenen“

    Aldous Huxley

  • „Wo`s um Großes geht,
    ist schon das Wollen
    von Wert“

    Sextus Propertius

  • „Wenn dein Können
    nicht reicht, will wenigstens Wollen“

    Klaus Klages

  • „Ändern kann sich keiner,
    aber bessern jeder“

    Ernst von Feuchtersleben

  • „Gehe Wege,
    die noch keiner ging,
    damit du Spuren hinterlässt“

    Antoine de Saint-Exupéry

  • „Chancen gehen nie verloren -
    alle, die man versäumt, nutzen andere“

    Ted Turner

  • „Wenn du
    das Leben liebst,
    verschenk keine Zeit“

    Euripides

  • „Die kleinste Hoffnung
    ist besser als
    die schlimmste Befürchtung“

    Mark Twain

  • „Glückliche Menschen
    gehn in ihrer Arbeit auf,
    aber niemals unter“

    Rudolf Scheid

  • „Der Gelassene
    nützt Chancen besser
    als der Getriebene“

    Thornton Wilder

  • „Das Beginnen
    wird nicht belohnt,
    einzig und allein das Durchhalten“

    Katharina von Siena

  • „Offenheit
    verdient immer
    Anerkennung“

    Fürst Bismarck

  • „Ohne Ziel aufzubrechen
    ist spannender als
    in der Planung steckenzubleiben“

    Mel Brooks

  • „Nur was du selbst glaubst,
    kann andere
    überzeugen“

    Klaus Klages

  • „Jeder Kompromiss
    ist ein Sieg -
    und zwar der Vernunft“

    Klaus Klages

  • „Such nicht
    nach dem Sinn des Lebens -
    gib ihm einen“

    Gaby Tenfelde

  • „Wer doppelt tut,
    kann dreimal soviel
    erreichen“

    aus Portugal

  • „Pläne
    sind die Träume
    der Tatkräftigen“

    Freiherr von Feuchtersleben

  • „Wer etwas will,
    findet Wege;
    wer nicht, findet Gründe“

    Albert Camus

  • „Das Gestern ist fort,
    das Morgen nicht da:
    Leb` also heute“

    Pythagoras

  • „Oft ist ein Umweg
    der Ausweg“

    Laotse

  • „Wer mit Leidenschaft
    an etwas herangeht,
    ist unbesiegbar“

    Reinhard Fendrich

  • „Probleme
    sind Gelegeheiten zu zeigen,
    was man kann.“

    Duke Ellington

  • „Bitte nicht
    um eine leichte Bürde -
    bitte um einen starken Rücken“

    Theodore Roosevelt

  • „Leben
    heißt kämpfen“

    Lucius Annaeus Seneca

  • „Ich kann,
    weil ich will,
    was ich muss“

    Immanuel Kant

  • „Lob ist beliebt,
    weil Loben belebt“

    Klaus Klages

  • „Wer andere bezwingt,
    ist kraftvoll.
    Wer sich selbst bezwingt,
    ist unbezwingbar“

    Laotse

  • „Tue, was du fürchtest,
    und die Furcht
    wird dir fremd“

    Dale Carnegie

  • „Um klar zu sehen,
    genügt oft ein Wechsel
    der Blickrichtung“

    Antoine de Saint-Exupéry

  • „Für das Können
    gibt es nur einen Beweis:
    das Tun“

    Marie v. Ebner-Eschenbach

  • „Jeder hat seine
    guten Seiten,
    man muss nur umblättern“

    Ernst Jünger

  • „Jedes Ziel ist erreichbar:
    Zur Not muss man es
    etwas zurückstecken“

    Graf Fito jun.

  • „Um an die Quelle zu kommen,
    muss man gegen den Strom
    schwimmen“

    Konfuzius

  • „Wer zur Quelle
    gehen kann, gehe
    nicht zum Wassertopf“

    Lionardo

  • „Genie besteht aus
    99 % Transpiration
    und 1% Inspiration“

    Menzel

  • „Hoffen ist der schlechteste
    Ersatz fürs Tun“

    aus Sizilien

  • „Man muss an sich selbst
    glauben, das ist das Geheimnis“

    Charly Chaplin

  • „Große Zeiten sind immer Zeiten,
    in denen alles schief geht“

    Theodor Fontane

  • „Was sich zu tun lohnt,
    lohnt sich, gut zu tun“

    Lord Chesterfield

  • „Kolumbus musste von
    Indien träumen, um
    Amerika zu finden“

    Hans K.

  • „Wo`s um Großes geht, ist
    schon das Wollen von Wert“

    Sextus Propertius

  • „Kräfte lassen sich nicht
    übertragen, sondern nur wecken“

    Georg Büchner

  • „Suche nicht immer ein Hindernis
    - es gibt vielleicht keins“

    Franz Kafka

  • „Wenn dein Können nicht
    reicht, will wenigstens Wollen“

    Klaus Klages

  • „Hemmungen sind die falsche
    Form des Widerstandes“

    A.R. Penck

  • „Nachdenken ist überhaupt nicht
    gut für den Mut“

    Klaus Klages

  • „Die Zeit lässt alle
    Dinge reifen - kein
    Mensch wird klug geboren“

    Cervantes

  • „Nur Geduld - mit der
    Zeit wird aus Gras Milch“

    Peter Silie

  • „Gib dein Bestes, und
    du bist der Beschenkte“

    Margarete Rode

  • „Das Beginnen wird nicht belohnt,
    einzig und allein das Durchhalten“

    Katharina von Siena

  • „Disziplin ist der wichtigste
    Teil des Erfolgs“

    Truman Capote

  • „Der Mut stellt sich
    die Wege kürzer vor“

    Johann Wolfgang v. Goethe

  • „Pläne sind die
    Träume der Tatkräftigen“

    Freiherr von Feuchtersleben

  • „Wer etwas will,
    findet Wege; wer
    nicht, findet Gründe“

    Albert Camus

  • „Bedenke, dass es
    nur eine allerwichtigste
    Zeit gibt: Sofort“

    Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi

  • „Kein Problem wird gelöst, wenn
    wir nur rumstehn und beten“

    Martin Luther King

  • „Genie ist die Kraft, sich
    unendlich viel Mühe zu geben“

    Alexander Kluge

  • „Der Wille lockt die
    Taten nicht herbei“

    Johann Wolfgang v. Goethe

  • „Manche Menschen sind wie
    Zitronen: Nur unter Druck
    kommt was raus“

    Dietmar Schönherr

  • „Wer nichts riskiert, setzt
    alles aufs Spiel“

    Edition Filou & Sophie

  • „Sei heute besser als gestern
    - und schlechter als morgen“

    Peter Silie

  • „Das Leben besteht aus
    der ewigen Wahl zwischen
    Tun und Lassen“

    Klaus Klages

  • „Wer mit Leidenschaft an
    etwas herangeht, ist unbesiegbar“

    Reinhard Fendrich

  • „Es ist leichter, Probleme
    zu lösen als mit
    ihnen zu leben“

    Albert Einstein

  • „Was man selber tut, kann
    auch kein anderer falsch machen“

    Kuno Klaboschke

  • „Zusammenkunft ist ein Anfang, Zusammenhalt
    ein Fortschritt, Zusammenarbeit ein Erfolg“

    Henry Ford

  • „Wo kämen wir
    denn hin, wenn
    wir stehen blieben?“

    Wolfgang Neuss

  • „Wenn du gut sein
    willst, dann nimm zuerst
    an, dass du schlecht
    bist“

    Epiktet

  • „Die Hartnäckigen gewinnen die Schlachten“

    Napoleon I.

  • „Menschen mit einer Idee
    sind Spinner - bis
    sich die Idee durchgesetzt
    hat“

    Mark Twain

  • „Ein Pfund Mut ist mehr
    wert als eine Tonne Glück“

    James Garfield

  • „Du musst genau das
    machen, wovon du glaubst,
    das kann man nicht
    machen“

    Eleanor Roosevelt

  • „Wer ans Ziel
    getragen wurde, hat
    es nie erreicht“

    Marie v. Ebner-Eschenbach

  • „Alle Dinge werden zu
    einer Quelle der Lust,
    wenn man sie liebt“

    Thomas v. Aquin

  • „Ich kann, weil ich
    will, was ich muss“

    Immanuel Kant

  • „Aufschub ist die tödlichste
    Form der Ablehnung“

    Cyril Northcote Parkinson

  • „Die meisten wollen lieber
    durch Lob ruiniert werden
    als durch Kritik gerettet“

    Rockefeller

  • „Nicht die Großen fressen
    die Kleinen, sondern die
    Schnellen die Langsamen“

    Heinz Peter Halek

  • „Konstruktive Kritik ist kostenlose Beratung“

    Helmut Schmidt

  • „Lob macht gute Menschen
    besser und schlechte schlechter“

    Thomas Fuller

  • „Nicht wollen ist ein
    Grund - nicht können
    ist nur ein Vorwand“

    Lucius Annaeus Seneca

  • „Lob ist beliebt,
    weil Loben belebt“

    Klaus Klages

  • „Jedes Problem ist
    eine Chance -
    nur etwas verkleidet“

    Romain Rolland

  • „Zusammenkommen ist der Anfang
    - Zusammenarbeiten der Erfolg“

    Henry Ford

  • „Kritisches Lob ist besser
    als lobende Kritik“

    Klaus Klages

  • „Schon der Gedanke an
    Erfolg macht ihn wahrscheinlicher“

    Thomas Langens

  • „Lass dich gut beraten,
    bevor du beginnst -
    dann aber handle sofort“

    Sallust

  • „Die meiste Zeit geht verloren,
    weil wir nicht zuende denken“

    Alfred Herrhausen

  • „Der Tag, an dem
    man einen Entschluss fasst,
    ist ein Glückstag“

    aus Bali

  • „Von einem guten Rat
    profitieren ist weiser als
    ihn zu geben“

    Michael Collins

  • „Das Genie beginnt die
    schönen Werke, aber nur
    Arbeit vollendet sie“

    Joseph Joubert

  • „Der Klügere gibt nach
    - aber nicht auf“

    Sigmar Schollak

  • „Gute Menschen sind ansteckend“

    Peter Rosegger

  • „Suche nicht andere, sondern
    dich selbst zu übertreffen“

    Cicero

  • „Zu einem guten
    Ende gehört auch
    ein guter Beginn“

    Konfuzius

  • „Glück hilft nur
    manchmal, Arbeit immer“

    Weisheit der Brahmanen

  • „Für jedes Problem gibt`s
    eine Lösung, die einfach,
    sauber und falsch ist“

    H.L. Mencken

  • „Das Schlimmste in allen
    Dingen ist die Unentschlossenheit“

    Napoleon Bonaparte

  • „Wer will, der kann -
    wer nicht will, der muss“

    Lucius Annaeus Seneca

  • „Die Lösung ist immer einfach,
    man muss sie nur finden“

    Alexander Solschenyzin

  • „Die Hoffnung ist
    zur Hälfte Mut“

    Honoré de Balzac

  • „Wer nichts versucht, weiß
    auch nicht, dass es
    schwierig gewesen wäre“

    Hermann Buschak

  • „Vorsprung im Leben hat,
    wer schon anpackt, wenn
    andere noch reden“

    John F. Kennedy

  • „Auch Wolkenkratzer haben mal
    ganz unten begonnen“

    Hanno Nühm

  • „Was du sagst, verweht
    im Wind - nur
    was du tust, schlägt
    Wurzeln“

    Karl Heinrich Waggerl

  • „Montage sind die
    Schlaglöcher in der
    Straße des Lebens“

    UPS

  • „Manche Glocke würde verstummen,
    wenn sie wüsste, wie
    oft sie vergebens geläutet
    hat“

    Ernst R. Hauschka

  • „Viele Probleme bleiben ungelöst,
    weil wir die Lösungen fürchten“

    J.S.

  • „Wir haben nicht wenig
    Zeit, sondern zu viel
    Zeit, die wir nicht
    nutzen“

    Lucius Annaeus Seneca

  • „Niemand war je
    durch Zufall weise“

    Lucius Annaeus Seneca

  • „Tu, wo du bist,
    was du kannst mit
    dem, was du hast“

    Theodore Roosevelt

  • „Wer die Laterne trägt,
    stolpert leichter als der,
    der ihr folgt“

    Jean Paul

  • „Bleib du selbst
    - alle anderen
    sind schon vergeben“

    Oscar Wilde

  • „Versuche es erneut. Versage
    erneut. Aber versage besser“

    Samuel Becket

  • „Es ist besser,
    unvollkommen anzupacken als
    perfekt zu zögern“

    Thomas A. Edison

  • „Den rechten Weg
    erkennt man immer:
    Er ist steil“

    Anton Seiler

  • „Wenn man zuviel überlegt, kommt
    einem schließlich alles blöd vor“

    Thomas Bernhard

  • „Im Meer von Sorgen kann
    man untergehen oder schwimmen lernen“

    Kyrilla Spiecker

  • „Liebe deine Feinde,
    denn sie verraten
    dir deine Fehler“

    Benjamin Franklin

  • „Wer keine Entscheidungen trifft,
    wird von Entscheidungen getroffen“

    Willy Meurer

  • „Die Vielbeschäftigten haben keine
    Zeit für Tränen“

    Lord Byron

  • „Was das Leben ausmacht,
    sind nicht die Ziele,
    sondern die Wege zum
    Ziel“

    Peter Bamm

  • „Mut ist das Wagnis, mehr
    zu können als man kann“

    Heinrich Wiesner

  • „Niemand weiß, was er
    kann, bevor er`s versucht“

    Publilius Syrus

  • „Wenn man Spaß an
    einer Sache hat, nimmt
    man sie ernst“

    Gerhard Uhlenbruck

  • „Leidenschaft ist immer siegreich“

    Theodor Fontane

  • „Kleine Schritte sind immer
    besser als große Worte“

    Egon Bahr

  • „Wenn du keine
    Entscheidungen triffst, treffen
    die Entscheidungen dich“

    Klaus Klages

  • „Der Mut steht
    am Anfang, das
    Glück am Ende“

    Victor Hugo

  • „Pflücke den Tag, nimmer
    traue dem nächsten“

    Horaz

  • „Es gilt, die Kräfte zu
    wecken, die in uns stecken“

    Joseph Murphey

  • „Der sicherste Weg, eine Arbeit
    loszuwerden, ist sie zu beginnen“

    Robert Lembke

  • „Der größte Verlust fürs
    Leben ist das Hinausschieben“

    Seneca

  • „Erfolg ist ein Geschenk,
    eingepackt in harte Arbeit“

    Ernst Ferstl

  • „Ganz gefahrlos lässt sich
    keine Gefahr überwinden“

    Sokrates

  • „Es reicht nicht
    zu zielen, man
    muss auch treffen“

    aus Italien

  • „Indem wir andere überzeugen,
    überzeugen wir uns selbst“

    Juvenal

  • „Schau der Furcht in die
    Augen und sie wird zwinkern“

    aus Russland

  • „Einer, der will,
    schafft mehr als
    zehn, die müssen“

    aufgeschnappt von xxx Schütze ???

  • „Viele verfolgen den
    Weg, nur wenige
    verfolgen das Ziel“

    Friedrich Nietzsche

  • „Du kannst es dir vorstellen?
    Dann kannst du`s auch tun“

    Walt Disney

  • „Ist das Problem angepackt,
    zeigt es dir auch
    den Weg, es zu
    lösen“

    Thakar Singh

  • „Du kannst den Wind
    nicht ändern, aber die
    Segel danach setzen“

    Aristoteles

  • „Wo, wenn nicht hier?
    Wann, wenn nicht jetzt?
    Wer, wenn nicht wir?“

    jüdisches Sprichwort

  • „Bleib dran -
    auch wenn`s anders
    kommt als geplant“

    Lee Iacocca

  • „Lieber spät und richtig
    als nie und verkehrt“

    Szenespruch vom Kiez

  • „Tu, was du kannst,
    mit dem, was du
    hast, da, wo du
    bist“

    La Rochefoucauld

  • „Je schwerer etwas fällt,
    desto größer die Freude,
    wenn`s uns gelingt“

    Abraham Lincoln

  • „Gott hilft denen,
    die früher aufstehen“

    Dennis West

  • „Talent ist nicht
    genug. Worauf es
    ankommt, ist Stehvermögen“

    Oskar Kokoschka

  • „Ehrgeiz und Lust sprechen
    oft dieselbe Sprache“

    Antoine de Rivarol

  • „Gut vorbereitet ist
    schon halb erledigt“

    Klaus Klages

  • „Arbeit ist der
    Umweg auf dem
    Weg nach oben.“

    Graf Fito jr.

  • „Klammere dich nicht ans Problem,
    wenn du die Lösung suchst“

    Michael Marie Jung

  • „Unser Geist fliegt
    höher, wenn ihm
    ein anderer vorausfliegt“

    August Pauly

  • „Nichts ist schwieriger als
    zu ermöglichen - nichts
    leichter als zu verhindern“

    Alfred Oder

  • „Beginnen ist Stärke -
    vollenden können ist Kraft“

    Johann Wolfgang v. Goethe

  • „Wo kein Wagnis, kein
    Gewinn. Wo kein Spiel,
    da kein Leben“

    Martin Luther

  • „Es gibt keine Zeitprobleme,
    sondern nur Prioritätenprobleme“

    Lothar Seiwert

  • „Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche und
    plötzlich schaffst du das
    Unmögliche“

    Franz von Assisi

  • „Nur die Sache ist
    verloren, die man aufgibt“

    Ernst von Feuchtersleben

  • „Die Vergangenheit sollte
    ein Sprungbrett sein,
    nicht ein Sofa“

    Harold Macmillan

  • „Wer in sich ruht,
    kann viel bewegen“

    Ernst Ferstl

  • „Ein Diamant ist
    ein Stück Kohle,
    das Ausdauer hatte“

    Louis Tiffany

  • „Wenn die Entscheidung
    getroffen ist, sind
    die Sorgen vorbei“

    Marcus Tullius Cicero

  • „Warum ist am Ende
    der Motivation noch so
    viel Arbeitstag übrig?“

    x x

  • „Um das Wunderbare zu erlangen,
    muss man das Unvorstellbare denken“

    Tom Robbins

  • „Fürchte dich nicht vor
    langsamem Vorwärtsgehen, fürchte dich
    vor dem Stehenbleiben“

    x x

  • „Wer immer an die
    Hand genommen wird, hat
    nur noch eine Hand
    frei“

    Volkmar Frank

  • „Klage nicht. Ein Schaf,
    das blökt, verpasst ein
    Maul voll Heu“

    Sprichwort aus Oberschlesien

  • „In dir muss brennen, was
    du in anderen entzünden willst“

    Aurelius Augustinus

  • „Wollt Ihr stärker sein?
    Erkennt eure Schwächen“

    aus den USA

  • „Wer alle seine Ziele
    erreicht, hat sie vielleicht
    zu niedrig gewählt“

    Herbert von Karajan

  • „Es gibt keine Probleme,
    sondern nur neue Herausforderungen“

    unbekannt

  • „Mut ist oft Mangel
    an Einsicht, während Feigheit
    nicht selten auf guten
    Informationen beruht“

    Peter Ustinov

  • „Die Praxis sollte das Ergebnis
    des Nachdenkens sein, nicht umgekehrt“

    Hermann Hesse

  • „Kraft muss wollen, oder
    sie ist keine Kraft“

    Immanuel Kant

  • „Da, wo der Wille
    groß ist, können die
    Schwierigkeiten nicht groß sein“

    Niccolò Macchiavelli

  • „Wer nicht auf
    seine Weise denkt,
    denkt überhaupt nicht“

    Oscar Wilde

  • „Mut ist Widerstand und damit
    ein Sieg gegen die Angst“

    frei nach Mark Twain

  • „Alles, woran man glaubt,
    beginnt zu existieren“

    Ilse Aichinger